St. Marien

St. Marien steht am Markt, die Kirche ist ein wichtiges Stück Kultur im Herzen unserer Stadt. Die Orgel ist ihre Seele, mit berührendem Klang und durch die mitreißende Kraft der Musik.

Orgelmusik gehört in unsere Region. Wussten Sie es? An der Nordseeküste gab es zu Beginn des 16. Jahrhunderts eine überragende Orgelkultur, die zu ihrer Zeit weltweit ihresgleichen sucht. Nordfriesland war damals bestens vernetzt mit dem ganzen Küstenstreifen und hat die Orgelkunst von Ribe (Dänemark) bis Amsterdam (Niederlande) verbunden.
Und mittendrin St. Marien, DIE zentrale Kirche der Kirchenmusik in der Region mit einem breitgefächerten Angebot an Musik auf internationaler Ebene.

Somit knüpft die neue Klais-Orgel in der Marienkirche an diese unvergleichliche Kulturgeschichte an. Die Blütezeit dieser Epoche verbindet man mit dem Namen Nicolaus Bruhns (1665-1697)– dem wichtigsten Schüler von Dietrich Buxtehude, der wiederum Johann Sebastian Bach inspirierte, den bedeutendsten Barockkomponisten. Bach Orgelwerk ist das Maß aller Dinge für Orgelfreunde weltweit.

Neben dieser beeindruckenden geschichtlichen Bedeutung steht die neue Marien-Orgel auch dafür, dass Musik verbindet: Über alle Konfessionsgrenzen und Stilrichtungen hinweg. Zu Konfirmationen erklingen Beatles-Titel, Spiritual-Vertonungen lassen Zuhörer wippen. Aber auch die Hochkultur der Orgelliteratur, von Bach bis Messiaen, will endlich wieder in der Marienkirche erklingen.